PFERDE

Der PiezoWave² bietet als einziges ESWT-System die für eine effektive Therapie geforderten Eindringtiefen und Energien am equinen Bewegungsapparat.
So können bspw. tiefliegende Triggerpunkte der Rückenmuskulatur und ISG-Dysfunktionen behandelt werden.

INDIKATIONEN

Die Behandlung orthopädischer Krankheitsbilder hat einen hohen Stellenwert in der Pferdemedizin. Die vielseitige und oft auch frühzeitige sportliche Nutzung des Pferdes im Freizeit- oder Profi-Bereich bedeutet einen hohen Anspruch an die Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit des Bewegungsapparates. Die extrakorporale Stoßwellentherapie ermöglicht eine wirkungsvolle nahezu nebenwirkungsfreie Behandlung muskuloskeletaler Störungen. 

 

  • Insertionsdesmopathie des Fesselträgerursprungs
  • Überbeine
  • Myofasziale Behandlung der Rückenmuskulatur
  • ISG-Dysfunktion
  • Ossifikationen des Nackenbandansatzes
  • Spat (Arthrose der straffen Sprunggelenksreihen)
  • Desmopathien oberflächlicher Sehnen oder Bandstrukturen (oberflächliche Beugesehne, Unterstützungsband der tiefen Beugesehne)
  • Schlecht heilende Griffelbeinfrakturen
  • Kniebänder
  • Ansatz der tiefen Beugesehne durch den Strahl
  • Podotrochlose
  • schlecht heilende Wunden
  • Kissing Spines
  • etc.

Anwendungsbeispiele

Ossifikationen des Nackenbandansatzes:

Empfohlene Therapiequellen: FBL10x5G2, FB10G6

Dysfunktion des Kreuz-Darmbeingelenkes (ISG):

Empfohlene Therapiequellen:
FB10G6, F10G10

Podotrochlose – Hufrollenerkrankung:

Empfohlene Therapiequellen:
FB10G6, F10G10

Ossifikationen des Nackenbandansatzes

Empfohlene Therapiequellen: FBL10x5G2, FB10G6

Dysfunktion des Kreuz-Darmbeingelenkes (ISG)

Empfohlene Therapiequellen:
FB10G6, F10G10

Podotrochlose – Hufrollenerkrankung

Empfohlene Therapiequellen:
FB10G6, F10G10

Die Broschüre “PiezoWave² VET Equine”
kostenlos anfordern.

Leider können wir aus Copyright Gründen keinen Download der Indikations- und Behandlungsbroschüre bereitstellen, sondern versenden nur Druckversionen unserer Broschüren. Bitte geben Sie Ihre Daten ein.

Hinweis zum Datenschutz

Konfigurationsbeispiel:

PiezoWave² VET
Großtiersystem

Punktförmig und linienförmig fokussierte Piezo-Stoßwelle mit außergewöhnlichen Leistungsdaten.

Die beiden Therapiequellen sind weltweit einzigartig. Die Piezo-Therapiequelle F10G10 bietet eine Eindringtiefe bis zu 100 mm (fokuszentral) und ist damit unverzichtbar in der wirkungsvollen Behandlung von Großtieren. Die linienfokussierte Stoßwelle erlaubt durch ihre lineare Anordnung der Fokuszone erstmals eine flächige fokussierte Behandlung und eröffnet somit ganz neue Wege in der Stoßwellentherapie. Die linienförmig fokussierte Therapiequelle FBL10x5G2 bietet eine Eindringtiefe von 20 mm (fokuszentral) und ist damit ideal für die Behandlung oberflächlich gelegener Sehnenpathologien.

Durch den Erwerb von optional erhältlichen Therapiequellen ist das System jederzeit erweiterungsfähig.

Wahlweise Fußaktivierung und Handaktivierung

 

Erfahren Sie mehr über die Therapiequellen, ihre Eindringtiefen und wie alles zu verstehen ist ›

Standardzubehör
  • Therapiequelle/Handstück F10G10 100 mm; Therapiequelle FBL10x5G2 20mm
  • Gelpads
  • 1 Flasche ESWT Kontakt Gel, 250 ml
  • Fußschalter
  • Gerätewagen

Der Tablet PC ist nicht Bestandteil des Geräts. Die Triggerpunkt-App steht für Sie im App-Store bereit.

Technische Spezifikationen
  • Stromversorgung 220-240 VAC / 50 – 60 Hz
  • Geräuschpegel 65 dB(A)
  • Klassifikation 93/42 EWG Klasse IIb
Technische Spezifikationen der Therapiequelle
  • Energieflußdichte 0,031–0,323 mJ/mm²; 0,018–0,160 mJ/mm2
  • Intensitätsstufen 20 Stufen
  • F10G10 Eindringtiefe bis zu 100 mm (fokuszentral)
  • F10G10 Eindringtiefe bis zu 172 mm (5MPa Zone distal)
  • FBL10x5G2 Eindringtiefe bis zu 20 mm (fokuszentral)
  • FBL10x5G2 Eindringtiefe bis zu 30 mm (5MPa Zone distal)
Service
Das Gerät benötigt kaum Wartungsaufwand. Um ihm eine maximale Lebensdauer zu gewähren, empfehlen wir folgende Maßnahmen:

Steuergerät
Im EU-Raum ist 1x im Jahr eine sicherheitstechnische Kontrolle vorgeschrieben. Diese sollte mit einer fachmännischen Funktionskontrolle einhergehen.

Therapiequelle
Die garantierte Haltbarkeit der Therapiequelle beträgt 5 Mio. Stoßwellenimpulse und/oder 2 Jahre. Eine fachmännische Überprüfung der Therapiequelle ist nach diesem Zeitraum empfehlenswert.